TMA soundbites

Medieninstallation

Matthias Schreiber realisierte für das ›Tijdelijk Museum Amsterdam‹ eine Echtzeit-Audioinstallation, die eine Klangbrücke bildete zwischen den teilnehmenden und über die Stadt verteilten Kunstinstitutionen. Auf speziellen Auftrag des Lloyd Hotel & Cultural Embassy Amsterdam hin war die Klanginstallation auch in den Aufzügen und im Foyer des Hotels zu hören.

Die Installation basierte auf einer selbst entwickelten Software, die in kurzen Intervallen die neuesten Meldungen von englischsprachigen Nachrichtenportalen abholte, diese nach vorher festgelegten Schlagwörtern durchsuchte, die dann wiederum durch ‘art’, ‘artistical’ oder ‘artist’ ersetzt wurden. Schließlich wurden die so verfremdeten Schlagzeilen mittels Sprachsynthese von einer Computerstimme vorgelesen: Suddenly, Iraqi artists are in combat …

Klangbeispiel